Wissenschaft und Privatleben – Interview mit Ozeanwissenschaftlerin Ivy Frenger

Wer in der Wissenschaft arbeitet, muss sich von seinem Privatleben verabschieden – so das Klischée. Ständig ist man am Forschen und zieht für Feldexperimente und Kongresse umher. Ein stückweit stimmt das, doch dahinter steckt mehr. In Interviews mit verschiedenen Personen werden die Facetten der Vereinbarkeit von einem Job in der Wissenschaft und einem Privatleben mit […]

Arbeiten in der Wissenschaft – Privatleben adé?

Work-Life-Balance ist der prägende Begriff der aktuellen Zeit. Wie kein anderer drückt er aus, dass erfüllende Arbeit wichtig ist und guttut. Aber, dass es genauso guttut, Zeit für sich, für die Familie und für Freundschaften zu finden. Dass beides sein muss. Beides ist unerlässlich, – das haben uns genügend Bore-Out- und Burn-Out-Fälle bestätigt – wollen […]

Liebe auf den ersten Blick – Wissenschaft und Kunst 4-ever ❤️

Seit September 2020 bewege ich mich durch die wunderbare und wundersame Wissenschaftswelt der drei Ozeanforschungs-Projekte CUSCO, EVAR und REEBUS. Es sind vor allem die Ozeanwissenschaftler*innen, die mich immer wieder vor neue Rätsel stellen, mich mit einem Fragezeichen auf der Stirn zurücklassen und mir neue Welten eröffnen. Zu Beginn war mein Kopf voller Vorstellungen, wie Wissenschaftler*innen […]

English: Friend or Foe? – Scientists and Outreach

“I walk the line”. This famous song title by Johnny Cash describes best what science communication means for many scientists – a constant balancing act. Balancing between communicating in a personal way, but not revealing too many personal things. Between communicating understandably, maybe even for a broader public, but still remaining precise. I talked with […]

English: SciComm – WhyComm?

Since September 2020, I have been setting up science communication for the three ocean research projects REEBUS, CUSCO and EVAR, for example via the Social Media channels Instagram, Twitter and Facebook. I have noticed that science communication is not only a broad field, but also one that many scientists seem to shy away from entering. […]